Barrierefreiheit bei der Landesgartenschau Landau

Der Frühling kommt, die Bagger sind am Werk, die Blumen sind gepflanzt. Wenige Wochen vor Beginn der Landesgartenschau in Landau am 17. April traf sich heute die Arbeitsgruppe zur Barrierefreiheit der Landesgartenschau in Landau. Gute Ergebnisse zur barrierefreien Gestaltung der Gartenschau und der Entwicklung eines neuen Stadtquartiers wurden besprochen. Dazu gehören ein Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen auf dem Gelände der Gartenschau. Es wird einen Flyer in Leichter Sprache geben. Induktionsanlagen an den Kassen sollen eingerichtet werden. Mit einem speziellen QR-Code werden die Infotafeln vorgelesen. Die barrierefreie Landesgartenschau-Bahn und das Riesenrad gehören auch dazu.

Für den 31. März ist eine Begehung mit den Verbänden von Menschen mit Behinderungen vorgesehen. Und dann können wir uns auf einen wunderbaren Sommer in Landau freuen.

Hier Fotos, aufgenommen  aus der  Geschaeftsstelle der Landesgartenschau.

Theodor Heuss Platz am Eingang Stadt

Wassergarten und neue Wohnhäuser auf dem Landesgartenschau-Gelände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.