Treffen beim Deutschen Institut für Menschenrechte

Heute war Treffen der Behindertenbeauftragten von Ländern und Bund bei der Monitoringstelle des Deutschen Instituts für Menschenrechte In Berlin. Elf der Bundesländer haben mittlerweile einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechts Konvention. Sechs Bundesländer haben eine Normenkontrolle zur Überprüfung ihrer Landesgesetze auf Vereinbarkeit mit der Behindertenrechtskonvention eingeführt. Das sind Ergebnisse aus einer Umfrage der Monitoringststelle bei allen Bundesländern.

Im September soll der Staatenbericht Deutschlands vor dem Fachausschuss für die UN Behindertenrechtskonvention in Genf behandelt werden. Bei der deutschen Delegation soll auch eine Vertreterin oder ein Vertreter der Landesbeauftragten dabei sein, so der Wunsch der Landesbeauftragten.

Das Treffen mit der Monitoringstelle war wieder sehr gewinnbringend. Das Team von Dr. Valentin Aichele ist eine echte Bereicherung für die behindertenpolitische Arbeit,

Auch die Zugfahrt hat diesmal gut geklappt. Den Einstiegsservice um 5:00 Uhr morgens am Mainzer Hauptbahnhof hat der Sicherheitsdienst übernommen. Damit wurde eine Lösung gefunden, wie man auch außerhalb der Servicezeiten mit dem Rollstuhl in den Zug kommt,

Foto vom Treffen der Behindertenbeauftragten mit der Monitoringstelle

Foto vom Treffen der Behindertenbeauftragten mit der Monitoringstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.